Benutzername:
Betreff:


Beitrag:
Sicherheitsabfrage*
Tippen Sie die Buchstaben hier ein:

 
*Zur Vermeidung von Spam
Datei anhängen

In Antwort auf

Gas - Tank • Absender: ceusy, 18.06.2008 00:13

Der Autogastank
Als Kraftstofftanks für Autogasfahrzeuge werden spezielle Autogastanks – im allgemeinen Stahlbehälter – verwendet, die mit entsprechenden Absperr- und Sicherheitseinrichtungen ausgerüstete sind. Alle Tanks werden einem speziellen Prüfverfahren unterzogen und müssen vom TÜV zugelassen sein. Man unterscheidet zwischen Zylindertanks für den Einbau im Koffer- oder Laderaum, sowie Rundtanks für den Einbau in der Reserveradmulde des Kofferaumes oder Unterflur.


Rundtank im Kofferraum oder Radmulde



Zylindertank im Kofferaum



Da Autogas unter verhältnismäßig geringen Drücken von ca. 8 bar in flüssiger Form (zum Vergleich: Erdgas mit ca. 200 bar) gespeichert wird, erzielt man schon mit relativ kleinen Autogastanks große Reichweiten.
Mit den gängigen Tankgrößen lassen sich so z. B. je nach Fahrweise und Fahrzeugtyp problemlos 400 bis 600 Kilometer mit einer Tankfüllung zurücklegen.
Das Tanken von Autogas ist durch die Ausrüstung der Fahrzeuge ebenso einfach wie das Tanken von Benzin oder Diesel. Die Betankungszeiten sind sehr kurz und vergleichbar mit denen bei konventionellen Kraftstoffen.

Alle Autogastanks benötigen immer ein Gaspolster um die Ausdehnung des flüssigen Autogases bei Temperaturschwankungen zuermöglichen. Der Füllvorgang wird durch die automatische Füllstandsregelung beendet sobald 80 % maximaler Füllstand erreicht sind.



Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: shilpakuted
Forum Statistiken
Das Forum hat 4356 Themen und 4377 Beiträge.